Direkt anfragen!

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kunden

Ihre Ansprechpartner für Anliegen und Fragen

Geschäftsbedingungen der Eco Online Agentur Mössmer:

 

§1 Internet Werbeseiten-Vertrag, Internetaufträge

"lnternet Werbeseiten Vertrag" im Sinne der nachfolgenden Geschäftsbedingungen ist der Vertrag über die Veröffentlichung von Inseraten eines Werbetreibenden oder sonstigen Inserenten im Internet, Internetauftritte, Homepages … (World Wide Web) zum Zwecke der Verbreitung.

§2 Rücktrittsrecht:

Eine Stornierung eines rechtsgültig erteilten Auftrages soll ausgeschlossen sein und ist in Ausnahmefällen nur dann möglich, wenn die von der  Agentur geleisteten Kosten erstattet werden und wenn die Agentur Eco ausdrücklich in Schriftform zustimmt. Die Annahme eines Angebotes stellt eine Beauftragung dar.

§3 Mündliche Absprachen:

Gegenstand und für alle Vertragspartner rechtsverbindlich ist der Inhalt dieser Urkunde.  Mündliche Absprachen, gleich welcher Art und Weise, sind nicht getroffen worden.  Eine Berufung auf mündliche Absprachen im Streitfall schließen die Vertragspartner deshalb auch ausdrücklich aus.

§4 Druckunterlagen:

Der Auftraggeber verpflichtet sich, die für die Einschaltung - Internetauftritt bestimmten Unterlagen spätestens innerhalb 14 Tagen ab Auftragsdatum oder zum umseitig angegebenen Termin der Agentur unaufgefordert zur Verfügung zu stellen.  Die Agentur ist nicht verpflichtet, die Unterlagen anzumahnen.  Liegen die Unterlagen nicht innerhalb der Frist vor, kann die Einschaltung nach Ermessen von der Agentur gestaltet werden. Sollte aufgrund des Lieferverzugs des Kunden die Erstellung des Internetauftrittes nicht möglich sein, wird ein allgemeiner Ankündigungstext „hier entsteht der Internetauftritt der Firma….“ online gestellt. Der Vertrag gilt damit von Seiten der Agentur als erfüllt und wird in Rechnung gestellt. Die Unterlagen müssen in digitaler Form zur Verfügung gestellt werden (Texte und Fotos). Von Eco erstellte Unterlagen bleiben im Besitz von Eco (im Sinne des Urheberrechtschutzes.

§5 Zusatzkosten:

Die anfallenden Kosten für Verpackung und Versand von Ausdrucksexemplaren trägt der Auftraggeber.

§6 Farben:

Die Farb- und Scannerqualität der Wiedergabe von Vorlagen ist abhängig von der Art der Vorlagen und den scannertechnischen Möglichkeiten.  Scannertechnisch bedingte Farbabweichungen sind branchenüblich und berechtigen nicht zur Reklamation.

§7 Konkurrenzausschluß:

Wird mit einem Auftraggeber Konkurrenzausschluß vereinbart, bedarf dies einer konkreten schriftlichen Formulierung im Auftragsschein.  Dafür wesentlich ist ein namentlicher Hinweis auf den auszuschließenden Mitbewerber oder die tatsächlich in Frage kommende Spezialbranche, sowie auf das geographische Gebiet.  Der Konkurrenzausschluß wird nur mit einer schriftlichen Bestätigung von der Agentur Bestandteil des Auftrages und damit rechtswirksam. Gilt nur für Bannerkunden auf Plattformenstartseiten.

§8 Zahlungsbedingungen:

Die Rechnungsstellung erfolgt in der jeweiligen Landeswährung.  Der Rechnungsbetrag wird nach Rechnungsversand von Ihrem Konto abgebucht. Eine Zahlung durch Zahlschein kann nur in Ausnahmefällen gestattet werden und muß auf dem Auftrag deutlich deklariert werden. Sind auf der Vorderseite Zahlungsbedingungen abgedruckt, so gelten diese. Bei Teilzahlungen beginnt die Zahlung mit dem folgenden Monat, unabhängig von der Auslieferung bzw. Fertigstellung des Internetauftrittes oder der Onlineschaltung des Banners.

§9 Druckfehler:

Etwaige Druckfehler werden von der Agentur kostenlos berichtigt.  Der Auftraggeber hat bei ganz oder teilweise unleserlichem oder bei unwichtigem bzw. unvollständigem Abdruck das Recht auf Verbesserung der Anzeige Anspruch, ist dies nicht möglich hat er Anspruch auf Zahlungsminderung, aber nur in dem Ausmaß, in dem die Werbewirksamkeit der Anzeige beeinträchtigt ist.

§10 Erfüllungsort und Gerichtsstand:

a)  Erfüllungsort ist Sitz von Eco Online.

b) Für sämtliche gegenseitigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung mit Vollkaufleuteneinschließlich     Wechsel- und Scheckforderung ist ausschließlich Gerichtsstand A - 6020 Innsbruck.

§11 Zusätzliche Geschäftsbedingungen:

Der Auftraggeber trägt allein die Verantwortung für den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit der für die Einschaltung zur Verfügung gestellten Text- und Bildunterlagen.  Dem Auftraggeber obliegt es, der Agentur von Ansprüchen Dritter freizustellen, die dieser aus der Ausführung des Auftrages, auch wenn er storniert sein sollte, gegen die Agentur erwachsen.  Die Agentur ist nicht verpflichtet, Aufträge und Inserate daraufhin zu prüfen, ob durch sie Rechte Dritter beeinträchtigt  werden.  Die etwaige Ungültigkeit einer Vertragsbestimmung läßt die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

§12 Verlinkung:

Für Verlinkungen übernimmt Eco keine Haftung. 

§13 Vertragsdauer:

Die Nutzungsauer ist vorerst auf 36 Monate beschränkt. Für diesen Zeitraum verpflichtet sich der Auftraggeber die Gebühren laut Vorderseite zu bezahlen. Die Vertragsdauer verlängert sich automatisch um eine weiteres Jahr, wenn nicht 6 Monate vor Ablauf schriftlich gekündigt wurde. Die Laufzeit beginnt mit dem Tag, mit dem die Seite im Netz erreichbar ist, unabhängig von der Fertigstellung. Die Automatische Verlängerung gilt als fix vereinbart. Im Grunde bleibt der Internetauftritt im Eigentum von Eco Online. Sollte der Auftraggeber nach der Laufzeit von Eco Online weg zu einem anderen Provider wechseln wollen so hat der Auftraggeber die Kosten für die Übersiedlung und technischen Änderungen zu tragen.

Zu Domains: Die Agentur kann nicht garantieren, dass Domains frei sind. Wenn die am Auftrag eingetragenen Domains nicht frei sind, wird der Auftrageber davon informiert. Der Auftraggeber muss der Agentur innerhalb von 3 Tagen seine neuen Domainwünsche bekannt geben (per Email, Fax oder Brief), andernfalls ist die Agentur berechtigt, nach eigenem Ermessen die Domain zu registrieren. Sollten die Zahlungen im Rückstand sein, so ist Eco zur Kündigung der Domain (bei der Registrierungsstelle) berechtigt.

§14 Rechte und Providerwechsel:

Die Seiten können nicht zu einem anderen Provider verlegt werden, der Auftraggeber erwirbt das Nutzungsrecht für den Internetauftritt für die vereinbarte Laufzeit. Als Grundlaufzeit gelten für einen Internetauftritt 3 Jahre. Bei Übersiedlung zu einem anderes Provider müssen sämtliche Kosten vom Auftraggeber bezahlt werden. Generell obliegt es Eco Online ob die Seiten zur Übersiedlung freigegeben werden.

 

Die Kosten für eine Übersiedlung werden vom Auftraggeber im Voraus bezahlt. Die Übersiedlung bzw. Datenzurverfügungstellung wird nach Stunden verrechnet á 125,- Euro, jedoch mindestens Euro 500,- netto zzgl. gesetzliche Abgaben. Die Kosten fallen je Seite an die übersiedelt werden bzw. wo die Daten zur Verfügung gestellt werden müssen.